Aktuelles / News

21.06.2021 11:35

Schülerqualifizierung im Sport und seinen Berufsfeldern

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Jugendleitercard - Ausbildung (Foto: S. Szymanski)

Im Rahmen der Inintiative Sekundarstufe I

 

Mit Blick auf die Erhöhung der Ausbildungsfähigkeit und der damit verbundenen Verbesserung der schulischen Leistungen der Schülerinnen und Schüler fand an der Lausitzer Sportschule im Schuljahr 2020/21 das Projekt zur Schülerqualifizierung im Sport und seinen Berufsfeldern im Rahmen der Initiative Sekundarstufe I statt. An diesem Projekt nahmen 9 Schüler/innen teil ( 8 Jungen, 1 Mädchen ), die ihre leistungssportliche Laufbahn beendet haben und den Allgemeinen Wahlsport Klasse 10 besuchen.

Sport ist zum Einen für die individuelle Entwicklungsförderung bedeutsam und zum Anderen ein weit gefächertes Berufsfeld, sowohl im Bereich der Ausbildungsberufe, als auch der Bachelor- und Masterstudiengänge. Hier ist auch die enge Zusammenarbeit der Lausitzer Sportschule mit der Europäischen Sportakademie Brandenburg zu nennen.

Im Sport selbst gibt es differenzierte  Möglichkeiten einer modularen Qualifikation. Die Schülerqualifizierung im Sport greift die Anwendung von im Unterricht theoretisch und praktisch erworbenen Wissens und Könnens im Bereich des Sports und eigene sportpraktische Erfahrungen auf. In der ersten Qualifikationsphase im Modul B haben die Schüler in der Woche vom 30.11.2020 - 04.12.2020 erfolgreich die Jugendleiter-Card erworben und sind damit befähigt Jugendgruppen anzuleiten und zu führen. Dies geschah in einer Projektwoche an der Lausitzer Sportschule, da auf Grund der Corona-Pandemie die Ausbildung dieses Jahr leider nicht im Bundesleistungszentrum in Kienbaum stattfinden konnte. Lehrgangsleiter Kevin Marx, der von der Brandenburger Sportjugend eingesetzt wurde, vermittelte den Schülern die theoretischen und praktischen Inhalte.

Eine Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler in die Vorbereitung erfolgte durch spezielle Einführungsveranstaltungen von Seiten der Schule und durch den Anbieter des Projektes, der Brandenburger Sportjugend im September 2020. Leistungsschwächere Schüler wurden durch die Arbeit in Kleingruppen und Teams, mit Hilfe leistungsstärkerer Schüler motiviert und befähigt, um das Projekt erfolgreich abzuschließen zu können. Die Erste Hilfe Ausbildung erfolgte schon in der Klasse 9 in den Unterrichtsprozess eingebunden.

Die Lehrkräfte der LSSC wurden durch eine Vorstellung des Projektes in der Lehrerkonferenz auf das Projekt vorbereitet, für die Klassenlehrer der beteiligten Klassen gab es eine gesonderte Informationsveranstaltung. Herr Szymanski ist war an der Durchführung des Projektes beteiligt und begleitete die Schülerinnen und Schüler an den außerschulischen Lernorten.

Die Berufsberaterin der Schule Frau Albrecht von der Agentur für Arbeit Cottbus wurde über das Projekt informiert. In der Projektwoche zur Schülerqualifizierung im Sport und seinen Berufsfeldern im Juni 2021 in Cottbus besuchte Frau Klemm, Vertreterin des INISEK Regionalpartners Süd-Ost, das Projekt.

Der Erwerb der C- Lizenz Breitensport erfolgte in zwei Projektwochen. Die erste sollte im Februar an der Lausitzer Sportschule durchgeführt werden. Pandemiebedingt wurde die Ausbildungswoche in den Juni verschoben. Auch der abschließende Lehrgang im Sport-und Bildungszentrum Kienbaum vom 07.-10.06.21 konnte nicht wie geplant durchgeführt werden. So wurden beide Wochen vom 07.-18.06.21 an der Lausitzer Sportschule absolviert.  . Lehrgangsleiter Olaf Henning, der von der Brandenburger Sportjugend eingesetzt wurde, vermittelte den Schülern in den zwei Wochen die theoretischen und sportpraktischen Inhalte.

Sechs teilnehmende Schülerinnen und Schüler des INISEK-Projektes 2020/21 bestanden die Ausbildung mit gutem und sehr gutem Erfolg und erhielten so die Trainer C-Lizenz im Breitensport.

Erfreulich ist, dass auch 8 Teilnehmer aus dem INISEK-Projekt 2019/20 in den Juniwochen an der Lausitzer Sportschule ihre C-Lizenzausbildung gemeinsam mit dem diesjährigen Projekt zu Ende bringen konnten, da im letzten Jahr das Projekt durch die Corona-Pandemie abgebrochen werden musste. Sie bestanden die Ausbildung mit gutem und sehr gutem Erfolg und erhielten ebenfalls die Trainer C-Lizenz im Breitensport.

Der Erwerb der Lizenz C- Breitensport ermöglicht den Schülerinnen und Schülern damit an der Lausitzer Sportschule Cottbus eine weitere Betätigung für den Sport als Übungsleiter/Trainer.

So ermöglicht die Lizenz C- Breitensport auch nach der Schulausbildung eine weitere Betätigung im Sport als Übungsleiter oder als Trainer. Außerdem wird für die Schüler das Berufsfeld des Sports in seinen vielfältigen  Möglichkeiten besser erkennbar und der Blick für einen möglichen Berufseinstieg im Bereich Sport geschärft.

 

Szymanski

Sportkoordinator LSSC

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der C - Linzenz (Foto: S. Szymanski)

Zurück